CorporateTeam Messe Düsseldorf

Was wir hören: Podcast-Tipps aus der Abteilung Marketing Communications

reboot Talk – so lautet der Name des neuen Podcasts der boot Düsseldorf. Mit Expertinnen und Experten aus der maritimen Branche werden Themen wie Trends und Entwicklungen der Wassersportwirtschaft besprochen. Kein Wunder, dass Podcasts sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, denn immerhin bedienen sie von komplexen Topics wie Politik bis Nischenbereich einen bunten Mix. Ob beim Sport, im Auto oder während dem Spaziergang: Für viele Menschen sind Podcasts längst zum Alltagsbegleiter geworden. Das ist natürlich auch bei unseren Kommunikationsprofis aus der Abteilung Marketing Communications der Fall – also haben wir uns unter unseren Kolleginnen und Kollegen umgehört und teilen heute die Lieblingspodcasts unseres Teams mit euch.

Zwischen Verbrechen und Aktien

Er ist einer der Klassiker unter den Podcasts: ZEIT Verbrechen. Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT, betrachtet mit Andreas Sentker, dem Leiter des Wissenschaftsressorts Kriminalfälle, die sie als Kriminalreporterin begleitet hat. Durch ihre Berichterstattung wurden unter anderem Justizirrtümer aufgeklärt, viele ihrer Reportagen sind preisgekrönt. „Mein absoluter Lieblingspodcast“, erzählt Melanie Mann, Senior Social Media Managerin.

Vom Gerichtssaal begeben wir uns an die Börse. Aktienanalysen und praktische Tipps zum Geld anlegen bietet der Podcast Alleaktien für Mitglieder der gleichnamigen Website. „Ein super Podcast für Personen, die sich für Aktien interessieren“, urteilt Sabine Tempels, Senior Marketing Managerin und gelernte Bankkauffrau. Die Hosts Michael C. Jakob und Benjamin Franzil haben „angenehme Stimmen“ und stellen Themen amüsant vor, so Sabine. Von ihnen hat sie auch erfahren, „dass das Podcastgeschäft sehr wachstumsstark ist”.

Sabine Tempels, Senior Marketing Managerin der Messe Düsseldorf

Politik und Persönliches

Mit dem Beginn der Corona-Pandemie erschien er auf der Bildschirmfläche und erregte als einer der einflussreichsten Verschwörungsideologen deutschlandweit Aufsehen: Ken Jebsen. Wie konnte es dazu kommen und was ist aus ihm geworden? Diesen Fragen geht der Podcast Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? auf den Grund. „Eine ganz andere Podcast Erfahrung“, berichtet Melanie Mann. Der Podcast sei speziell aufbereitet, erzählt sie, „irgendwas zwischen Reportage, Interview, Hörspiel und Zeitdokumentation in Audioform“. Nach insgesamt sechs Folgen endet die Erzählung des Falls und ist damit ein ideales Hörerlebnis, „für alle, die es überschaubar mögen“, meint Melanie.

Wer mit Überschaubarkeit eher weniger anfangen kann, dem sei der Podcast Alles gesagt? von der ZEIT ans Herz gelegt. Zwei Hosts, ein Gast und jede Menge Fragen lautet das Programm. Hier bestimmt der Gast, wie lange das Gespräch dauert. Spricht er oder sie ein zuvor festgelegtes Codewort aus, ist die Aufnahme vorbei. Wie lange zugehört werden kann, ändert sich folglich jedes Mal. Die Gespräche reichen vom Politischen bis zum Persönlichen. „Eine meiner Favoriten ist die Folge mit Herbert Grönemeyer, die lief über vier Stunden und man bekommt einen ganz anderen Eindruck von einer Person, wenn Fragen nicht nur kurz und knapp, sondern ausführlich und ohne Zeitdruck beantwortet werden können“, erzählt Nina Wellbrock, Senior Social Media Managerin. „Tatsächlich mag ich Interview-Podcasts sehr”.

Nina Wellbrock, Senior Social Media Managerin der Messe Düsseldorf

Eltern aufgepasst: Wie gelingt Medienerziehung?

Andrea Eppert empfiehlt einen Podcast für Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen: Nur 30 Minuten – dann ist aber Schluss. Es geht um den richtigen Umgang mit digitalen Medien bei Kindern und Jugendlichen. Die Bloggerin und Autorin Patricia Cammarata und der Journalist und Moderator Marcus Richter beleuchten unterschiedliche Aspekte der Medienerziehung. Dürfen Kinderfotos im Internet landen? Was sind die Gefahren von Cyber Mobbing? Wie erkenne ich Mediensucht? Wer sich bereits Fragen wie diese gestellt hat, ist hier an der richtigen Adresse.

Eine weitere Empfehlung der Senior Managerin Corporate Communications ist der Podcast Paardiologie, der 2020 den Deutschen Podcast Preis in der Kategorie bestes Talk-Team und bester Newcomer gewonnen hat. Einziges Manko: Es werden keine neuen Folgen mehr erscheinen. Das mache ihn jedoch nicht weniger spannend, so Andrea, „da das Thema vollkommen zeitlos ist“. Die Hosts sprechen ehrlich und emotional über ihre Beziehung und klassische Konfliktthemen innerhalb einer Partnerschaft.

Es wird sportlich

Doch neben dem Geist soll aber natürlich auch der Körper gefordert werden und deshalb widmen wir uns zum Ausgleich nun dem Sport. Der Besenwagen ist im Radsport das Auto, das bei Straßenradrennen hinter dem Fahrerfeld fährt und die Teilnehmerinnen oder Teilnehmer aufnimmt, die das Rennen aufgegeben haben. Es ist außerdem der Titel des Podcasts von Bastian Marks, Andreas Stauff und Paul Voß. Die Fahrradprofis besprechen in Besenwagen – der Radsportpodcast alle Themen rund um den Radsport. Dabei geht es mitunter jedoch auch um alltägliche Dinge. Der Podcast ist der Favorit von Sebastian Pflügge, Executive Team Manager Press & PR, und begeisterter Radfahrer.

Wir wagen den Sprung vom Fahrrad ins kalte Wasser. Im Podcast Salzwasser tauschen sich die mehrfache Windsurf-Weltmeisterin Andrea Hoeppner und der Segler, Stand-Up-Paddler und Kiter Michael Walter aus. „Salzwasser“ ist „sehr interessant und witzig aufgemacht“ und „für Wassersportler ein echtes Muss“, erzählt Tania Vellen, Senior Manager Press & PR. „Von persönlichen Revier-Tipps über Trends und Neuigkeiten aus der Wassersport-Szene – hier ist für alle Salzwasser-Fans etwas dabei. Aber auch über Umweltschutz und Nachhaltigkeit wird immer mehr diskutiert“.

Tania Vellen, Senior Manager Press & PR der Messe Düsseldorf

Wer eher auf Fußball steht, der sollte bei diesem Podcast nicht weiterschalten: Die Brüder Toni und Felix Kroos besprechen in Einfach mal Luppen alles rund um Fußball und quatschen dabei auch gerne mal über ihr Familienleben. „Es ist sehr interessant, ein paar Insights von zwei Fußballprofis über die Bundesliga zu erfahren. Besonders wenn dort Gäste aus dem Fußballbereich mitwirken und aus dem Nähkästchen plaudern“, berichtet Marc Langenstein, Senior Marketing Manager für die interpack. Am liebsten hört er Podcasts, während er mit seinem Hund spazieren geht. Aufgemacht ist die Sendung wie ein Telefonat. Denn wie es eben so ist, wenn zwei Brüder sich lange nicht sehen, gibt es viel zu besprechen.

Ruhrpott-Humor und Talks mit Waffeln und Barbara Schöneberger

Viel gequatscht wird auch im Podcast Mit den Waffeln einer Frau. Günther Jauch, Micky Beisenherz und Jürgen Vogel waren hier bereits zu Gast. Der Interview-Podcast von Barbara Schöneberger lädt zu Klatsch, Tratsch und, dem Titel entsprechend, Waffeln ein. In der gemütlichen Talk-Situation sollen den Gästen vor allem private Äußerungen entlockt werden. „Die Folgen sind kurzweilig und unterhaltsam“, findet Nina Wellbrock.

Marc Langenstein, Senior Marketing Manager der Messe Düsseldorf

Der Podcast von Comedian Marcus Krebs befasst sich jede Woche mit einem anderen Thema aus Sport oder TV. Vor allem Ruhrgebietsfreunde kommen mit Comedycation voll auf ihre Kosten. Das sagt auch Marc Langenstein: „Einfach den Charme des Ruhrpott-Humors genießen und über teilweise flache Witze lachen“.

Damit aber auch das Rheinland nicht zu kurz kommt, haben wir zum Schluss noch eine weitere Empfehlung in eigener Sache: Rhein Persönlich. Zwar dreht sich der Event-Podcast mit Annette Walz, Director Innovation & Community Engagement unserer Tochter Düsseldorf Congress, eigentlich um aktuelle Entwicklungen und zukunftsweisende Innovationen in der Eventbranche, aber der Name spricht trotzdem für sich. Unbedingt r(h)einhören!

Ihr seht: Unser Team hat jede Menge unterschiedliche Podcast-Genres abgedeckt. War für euch auch etwas dabei? Was sind eure Favoriten? Schreibt uns gerne eure Lieblingspodcats in die Kommentare.

Unsere Lieblingspodcasts auf einen Blick

Leave a Response

Redaktionsteam
Unser erweitertes Redaktionsteam, das uns kreativ unterstützt: Julian Graf, Christiane Hermann und Dennis Berndt (v.l.n.r).