Der 60. CARAVAN SALON findet vom 28. August bis 5. September 2021 (Fachbesucher- und Medientag am 27. August) statt und steht wie keine andere Freizeitmesse fŸr die Leidenschaft, die alle Freunde des Caravanings verbindet. In 13 Hallen und auf dem FreigelŠnde werden rund 645 Aussteller die Trends, Innovationen und Neuheiten der kommenden Saison zeigen.
CorporateTeam Messe Düsseldorf

Die besten Tipps für das mobile Reisen und den nächsten Messebesuch vom Team CARAVAN SALON

Ob mit dem Reisemobil, dem Caravan oder einem Campervan: Immer mehr Menschen in Deutschland reisen mobil. Und auch im Team CARAVAN SALON gibt es begeisterte Caravaning-Fans. Deswegen sind unsere Kolleginnen und Kollegen nicht nur beruflich gerne auf dem CARAVAN SALON Düsseldorf unterwegs, sondern auch privat. Im Gespräch mit uns plaudern sie aus dem Nähkästchen und berichten, was das mobile Reisen und den Besuch der Messe für sie – auch in privater Hinsicht – so einzigartig macht.

Campen wie „Gott in Frankreich”

Detlef Erkeling
Detlef Erkeling, Projektmanager Abteilung Verwaltungstechnik und Logistik

Detlef Erkeling, Projektmanager für Logistik in der Abteilung Verwaltungstechnik und Logistik, ist Vollblutcamper. Für den CARAVAN SALON organisiert er mit sechs weiteren Kollegen die logistischen Abwicklungen und verantwortet zudem das Caravan Center. Auch privat schätzt er die Messe. „Es gibt immer Neues zu entdecken“, so Erkeling. Der CARAVAN SALON biete für Interessierte nicht nur die Ausstellung der neuesten Fahrzeuge. In den Messehallen finden sich auch immer Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die bei technischen Problemen Hilfe anbieten. Es besteht teilweise sogar die Möglichkeit, mit einer Technikerin oder einem Techniker direkt am eigenen Fahrzeug zu sprechen. Gemeinsam mit seiner Familie hat Detlef Erkeling schon viele europäische Länder mit dem Camper bereist. Österreich, die Schweiz, Italien, Frankreich und „die ganze Republik” seien immer einen Abstecher wert. „Besonders in Erinnerung blieb bei all unseren Reisen ein Stellplatz in Frankreich an der Abtei Mont-Saint-Michel“, erzählt er. „Wenn man da abends auf die beleuchtete Abtei guckt, sich im Wasser das Licht spiegelt, dazu ein Glas Rotwein trinkt und Käse mit Baguette genießt, fühlte man sich tatsächlich wie ‚Gott in Frankreich’”, erinnert er sich. Damit er jederzeit losfahren könne, sei sein Fahrzeug stets bepackt. Was dabei nie fehlen darf? „Die Kreditkarte und der ADAC-Mitgliedsausweis”.

Camping abseits der bekannten Routen

Für Tania Vellen gehören „ausreichend Küchentücher, feuchte Reinigungstücher, faltbare Wasserkocher, Schüsseln und Siebe” unbedingt auf die Packliste. Die Senior Managerin Press and PR ist schon seit 2003 mit Wohnwagen und Reisemobil unterwegs. Ihre Quintessenz für ein erfolgreiches Camping-Erlebnis mit der Familie? „Man sollte sich die Arbeit beim Campen so leicht wie möglich machen“. Eine gute Campingausrüstung und das richtige Fahrzeug seien ausschlaggebend für einen gelungenen Urlaub. Am besten am mobilen Reisen gefalle ihr, dass „man sehr schnell mit anderen Leuten ins Gespräch kommt und dadurch Land und Leute besser kennenlernt“.

Tania und Michael Vellen
Tania Vellen, Senior Managerin Press and PR, zusammen mit Michael Vellen

Wie man den richtigen Campingplatz findet, weiß sie ebenfalls. „Meine Empfehlung ist es, nicht nur die Leading-Plätze, die von den internationalen Clubs ausgezeichnet werden, zu suchen, sondern auch mal abseits der bekannten Routen und Destinationen nach kleinen, urigen Plätzen zu schauen“.

Stefan Koschke, Project Director für den Bereich Caravaning & Outdoor, schätzt am Camping wiederum vor allem „in der Natur zu sein und dort Sport auszuüben, insbesondere Wandern und Trekking”. Immer dabei hat er daher seine Wanderausrüstung.

Vielfältiges Angebot: Leidenschaft, die verbindet

Stefan Koschke
Stefan Koschke, Project Director für den Bereich Caravaning & Outdoor

Während Stefan Koschke seine Fahrzeuge immer mietet, haben Tania Vellen und ihre Familie vor sieben Jahren auf dem CARAVAN SALON zugeschlagen und sich ein neues Reisemobil ausgesucht. „Wir haben alle in Frage kommenden Fahrzeuge besichtigt, die Ausstattung begutachtet und miteinander verglichen. Anschließend konnten wir unser Modell noch beim Händler Probe fahren und haben unser Reisemobil auf dem CARAVAN SALON gekauft. Das Erleben der Fahrzeuge und die tollen Vergleichsmöglichkeiten ist das große Plus der Messe“. Dort habe sie auch einen der wichtigsten Tipps fürs Caravaning erhalten: „Immer eine oder zwei Ersatz-Wasserpumpen im Gepäck zu haben. Der Austausch ist nicht schwierig, kann aber in einer Werkstatt teuer werden“. Das berufliche und private Interesse vermische sich beim CARAVAN SALON sehr stark, berichtet auch Stefan Koschke. „Wenn ich morgens vor Öffnung der Messe durch die Hallen gehe, finde ich es immer faszinierend, welche Unterschiede bei den vermeintlich ähnlich aussehenden Fahrzeugen vorhanden sind”, so Koschke. „Diese Unterschiede können auf verschiedene Art Einfluss auf das Urlaubserlebnis haben. Daher wäre es für mich beim Kauf eines Fahrzeuges elementar, mir möglichst viele Hersteller angeschaut zu haben und das ist nirgends besser möglich als in Düsseldorf auf dem CARAVAN SALON.”

Je spezifischer die Suche, desto ergiebiger der Messebesuch

Durch die große Vielfalt ist es ratsam, sich beim Besuch des CARAVAN SALONs einen Überblick über die verschiedenen Aussteller zu schaffen und die eigene Route durch die Hallen zu planen. Dank unseren diversen Services, die über die Website des CARAVAN SALONs abrufbar sind, geht das bereits im Vorfeld: Nach der Recherche in der Aussteller- und Produktdatenbank lassen sich über unser Matchmaking-Tool Gespräche mit den Ausstellerinnen und Ausstellern vereinbaren – ob persönlich vor Ort oder virtuell. Wenn feststeht, was wo zu sehen ist und an welchem Stand wann welcher Termin angesetzt ist, lohnt sich ein Blick in den interaktiven Hallenplan, um sich auf unserem Gelände bestens zurecht zu finden. Für diejenigen, die ein Fahrzeug kaufen möchten, ist es zudem hilfreich, sich darüber im Klaren zu sein, welcher Fahrzeugtyp zu den eigenen Bedürfnissen passt. So bleibt mehr Zeit, um sich die in Frage kommenden Modelle anzusehen. Es gilt: Je spezifischer die Suche, desto entspannter fällt der Messebesuch aus.

Warum lohnt sich aus Eurer Sicht ein Besuch des CARAVAN SALON und was sind eure Tipps für eine gelungene Reise mit Reisemobil, dem Caravan oder einem Campervan? Verratet es uns gerne in den Kommentaren!

Header: Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

Leave a Response