Gewinnspiel: Düsseldorf Helau! Gut gestärkt durch die tollen Tage

Karneval und die Messe Düsseldorf gehören einfach zusammen. Wir wissen, dass der rheinische Karneval einfach am besten ist, wir verkleiden uns gerne kreativ und wir kennen uns bestens aus in der jecken Küche.

Der Start in den Tag – Grundlage muss sein

An Karneval wird schon vormittags mit dem Feiern angefangen, außerdem ist häufig das ein oder andere Glas Alt – oder zur Not auch Kölsch 😉 – im Spiel. Ein reichhaltiges, herzhaftes Frühstück ist deshalb Pflicht für jeden erfahrenen Jecken. Die Empfehlung der Redaktion für den Start in den Karnevalstag: Düsseldorfer Röggelchen mit Rührei und Speck. Damit sind wir gut gestärkt, um uns ans Verkleiden und Schminken zu machen. Pünktlich um 11:11 Uhr geht es dann los mit einem dreifachen „Düsseldorf Helau! Messe Helau! Düsseldorf Helau!“ Zum Warmschunkeln essen wir jetzt gerne etwas Süßes, das an Karneval typischerweise in Fett ausgebacken ist. Bei uns gibt es Berliner, klassisch mit Marmeladenfüllung und Puderzucker bestäubt, Krapfen mit Rosinen und Mutzenmandeln. Wer es lieber herzhaft mag, greift zum Start auch schon mal zu Chips.

Mett zu Mittag – Hauptsache deftig

Schon wenige Karnevalslieder später ist Mittagszeit, dann meldet sich der erste richtige Hunger. Auf einem typischen Karnevalsbuffet dürfen drei Dinge nicht fehlen: Mettbrötchen, Mettenden und Frikadellen. Letztere natürlich mit original Düsseldorfer Senf. Der passt auch zu kaltem oder warmem Braten, dazu Kartoffelsalat oder Krautsalat. Alternativ wird auch die traditionelle Erbsensuppe immer gerne genommen. Nach einer kurzen Stärkungspause geht es dann wieder auf die Tanzfläche. Perfekt für einen schnellen Snack zwischendurch, wenn die Musik einfach zu gut für eine lange Pause ist, sind belegte Brötchen, außerdem Käsepicker mit Gürkchen, Trauben oder Oliven. So kann es jetzt erstmal weitergehen, mit Polonäse und Schunkeln. Schon Zeit für die Kostümprämierung? Vorher passt aber auf jeden Fall noch ein leckerer, zuckriger Amerikaner. So viel Zeit muss sein. 😉

Am Morgen danach – nach Altweiber ist vor dem Straßenkarneval

Am nächsten Morgen brummt der Kopf? Auch jetzt hilft neben viel Wasser oder Saftschorle ein herzhaftes und vitaminreiches Frühstück – Röggelchen mit Rührei sind nie verkehrt, danach vielleicht ein Obstsalat? Wer ganz hartgesotten ist, bekommt auch morgens schon den sprichwörtlichen Rollmops runter. Etwas magenschonender ist eine Tasse heiße Brühe. Kaffeetrinker schwören natürlich auf einen starken Kaffee, um wieder richtig fit zu werden – als Geheimtipp gilt Espresso mit Zitrone. Und was am besten hilft: Frische Luft. Also, rein ins Outdoor-Kostüm, den Rucksack gepackt und ab in den Straßenkarneval, denn nach Altweiber ist vor dem Vedelszoch! Und der ist vor dem Straßenkarneval auf der Kö. Und der ist vor dem Rosenmontagszug. 🙂

Der Zoch kütt – und der Hunger bestimmt auch

Auch unterwegs kann einen natürlich nochmal der kleine Hunger überkommen. Aber der kluge Jeck ist vorbereitet: Frikadellen, Mettwürstchen und Käsewürfel sind auch als Wegzehrung für Straßenkarneval und Zoch sehr gut geeignet und beliebt. Ein universell einsetzbarer Düsseldorfer Klassiker ist das Fortuna-Brötchen: Ein leicht zerdrückter Schokokuss im Brötchen. Für die, denen das nicht reicht, kommt hier der Profitipp der Blog-Redaktion: Packt eine Thermoskanne, gefüllt mit heißem Wasser und Bockwürstchen ein. Wenn ihr auch noch Brötchen und Ketchup mitnehmt, könnt ihr euch am Straßenrand sogar einen frischen Hotdog bauen. So sind euch die bewundernden Blicke der Umstehenden sicher! Helau!

Eure Tipps sind gefragt: Gewinnt Karten für den Böse Buben Ball 2019

Ihr habt auch einen tollen Tipp oder ein jeckes Lieblingsgericht? Vielleicht auch eine vegetarische oder vegane Alternative zum recht fleischlastigen traditionellen Angebot? Dann verratet uns Eure liebsten Karnevalssnacks in den Kommentaren!

Unter allen Kommentaren verlosen wir 2×2 Karten für den Böse Buben Ball am Samstag, 2. März 2019 in der Rheinterrasse Düsseldorf.

Das Kleingedruckte:

++++ Teilnahmebedingungen für das Böse-Buben-Ball-Gewinnspiel 2019 (2×2 Eintrittskarten) ++++

Die Verlosung wird veranstaltet von der Messe Düsseldorf GmbH, Postfach 10 10 06, 40001 Düsseldorf, Messeplatz, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf, Deutschland.
Das Gewinnspiel findet vom 20. Februar 2019  bis 24. Februar 2019, 23:59 Uhr, statt. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per E-Mail am Montag, den 25. Februar 2019.

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter der Messe Düsseldorf GmbH sowie deren Angehörige sind von einer Teilnahme ausgeschlossen. Eine Teilnahme kann nur über das Internet erfolgen. Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar unter diesem Blogartikel. Mehrere Kommentare eines Teilnehmers werden als eine einzelne Teilnahme gewertet. Der ausgelobte Preis sind 2 x 2 Tickets für den Böse Buben Ball.

Nur wer die genannten Anforderungen erfüllt, hat die Chance auf den genannten Gewinn. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Der Gewinner wird aus allen Teilnehmern per Zufallsprinzip ausgelost, die sich beteiligt haben und die die Teilnahmebedingungen erfüllen. Der Gewinner muss bis Dienstag, den 26. Februar 2019, 11 Uhr, per E-Mail mit seinen Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse) der Messe Düsseldorf auf die Gewinnbenachrichtigung antworten. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, verfällt der Gewinn. Der Gewinn kann nur wie beschrieben in Anspruch genommen werden, ist nicht übertragbar und nicht in Bargeld umwandelbar.

Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel oder die Auslosung ganz oder in Teilen aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu unterbrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn Umstände vorliegen, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels bzw. der Auslosung stören oder verhindern können, so etwa beim Auftreten von Computerviren, bei Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus anderen technischen Gründen, die eine nicht nur unerhebliche Beeinträchtigung mit sich bringen. Dies gilt auch für den Fall, dass die Durchführung aus rechtlichen Gründen nicht nur unerheblich beeinträchtigt oder ausgeschlossen wird, sowie bei Manipulationen oder Manipulationsversuchen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder reguläre und ordnungsgemäße Durchführung der Verlosung beeinflussen.
Die bereitgestellten Informationen werden einzig für die Benachrichtigung bei einem Gewinn und zur Zustellung des Gewinnes verwendet.

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit ist in diesen Teilnahmebedingungen stets von der männlichen Form der Begriffe „Besucher“, „Gewinner“ etc. die Rede. Selbstverständlich ist stets auch die weibliche Form gemeint.

Copyright Fotos: Messe Düsseldorf

10 Kommentare

  1. Ganz klar Pommes! Ich liebe Pommes. Ob vor, während oder dem Feiern.
    Am Morgen danach einen frischen Orangenssaft oder Smoothie.
    Beim Strassenkarneval dann Laugenbretzel – alles eher vegetarisch

  2. Liebes Messe-Duesseldorf-Team,

    neben den obligatorischen Berlinern zum Frühstück dürfen bei uns ‚fettige‘ Snacks in Form Pizza oder Pommes nicht fehlen. Nur so halten wir auch lange genug durch 😉

    Liebe Grüße
    Dani

  3. Ich muss mich anschliessen…. Berliner sind auch bei uns Pflicht zu Karneval. Später darf es dann aber auch gerne ein Mettbrötchen sein – oder zwei.

    Lecker!!

  4. Liebes Team,

    Bei meinen Mädels und mir startet Altweiber mit einem ausgiebigen Frühstück bei mir Zuhause mit frischen Brötchen, Berlinern und Croissants und Sau gesellt sich dann der eine oder andere selbstgebraute Nimm2 oder Maracujaschnaps. Das ist schon Tradition bei uns 😉 am Mittag darf es dann gerne mal eine deftige Pizza von Lupo in der Altstadt sein, damit wir gut gestärkt weiter feiern können 🙂 Am nächsten morgen darf dann ein Katerfrühstück mit z.B Avocado, Lachs und pochierten Eiern nicht fehlen ♥️

    Liebe Grüße Jacqueline

  5. Wir sind nicht so die ‚Süß-Fraktion‘ – deftige Leckereien wie gefüllte Pizzabrötchen, kleine Partywürstchen und Käsewürfel sind zu Karneval unsere Begleiter – vor allen Dingen Rosenmontag, während wir in großer Truppe den Zug schauen, zelebrieren wir auch dieses Jahr wieder unser jährliches Gourmet-Karneval mit allerlei Snacks und Knabbereien. Ein Träumchen wird das. 🙂

    Euch allen eine schöne Karnevalszeit!

    Gruß Theo

  6. Was an Karneval nicht fehlen darf ist eine gute Grundlage: Rührei mit Lachs und Petersilie und dazu ein großer O-Saft. Bunte Muffins und pancakes mit Schokostreuseln und Vanilleeis lassen doch jedes Karnevalsherz höher schlagen. Helau!
    Mariella

Hinterlasse eine Antwort

Andrea Eppert
Senior Managerin Corporate Communications bei der Messe Düsseldorf GmbH. Kommunikationsfreak, Leseratte, Pferde- und Nähfan.