WellCome_1680x298
Duesseldorf, DEU, 27.01.2013. Die Schauspieler und Hobbytaucher  RenŽe Weibel und Dirk Moritz, bekannt u.a. aus Verbotene Liebe, Rote Rosen und Alarm fuer Cobra 11 am Tauchturm in Halle 3. Vom 19. bis 27. Januar 2013 ist Duesseldorf Treffpunkt der Welt des Yacht- und Wassersports! 1.674 Aussteller aus 63 Laendern sind auf der 44. Ausgabe der boot Duesseldorf vertreten. 17 Messehallen, prall gefuellt mit Premieren, maritimen Ausruestungen und Dienstleistungen, stimmen auf die Wassersportsaison 2013 ein. Ob Segel- oder Motorboote, luxurioese Yachten, Surf-, Tauch- und Angelsportbedarf, Chartertoerns, Ferienziele fuer Wassersportler oder ein weltweit einmaliges Angebot an Ausruestungen und technischem Zubehoer - in Duesseldorf findet jeder Wassersportler, was er braucht. 1.700 Boote und Yachten gehen in Duesseldorf vor Anker. 16 Erlebnis- und Themenwelten wie die Beach World, die Urlaubswelt, das Segel Center oder die World of Paddling laden dazu ein, den faszinierenden Boots- und Wassersport kennen zu lernen, zu neuen Ufern aufzubrechen oder sich Ideen fuer die Freizeit am, auf und unter Wasser zu holen. | Duesseldorf invites yachting and watersports enthusiasts from all corners of the globe to the worlds No. 1 event for the industry - boot_Duesseldorf, to be staged from 19 to 27 January 2013. The 44nd boot welcomes 1,674 exhibitors from 63 countries to 17 exhibition halls on the Rhine, heralding the launch of the 2011 watersports season. Covering 213,000 square metres of exhibition space, exhibitors will premiere their innovations as well as showcase their latest goods and maritime services. Whether its sailing boats or motorboats, luxury yachts, surfing, diving or angling equipment, chartered cruises, holiday destinations for watersports enthusiasts or the worlds most comprehensive range of equipment and technical accessories - in Duesseldorf, every watersports aficionado will find just what he or she is looking for. In addition, 16 theme and experience worlds offer information, sports, entertainment and a chance to join in the fun for beginners and professionals alike. Foto: Messe Duesseldorf / constanze tillmann, exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D_40474 D u e s s e l d o r f, www.messe_duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e Nutzung des Bildes ist nur fuer journalistische Berichterstattung, bei vollstaendiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann) und Beleg moeglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Persoenlichkeits_, Eigentums_, Kunst_ oder Markenrechte eingeraeumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt _ Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]

boot 2016: Meer erleben

Ab dem Wochenende verwandelt sich Düsseldorf wieder zum Zentrum des Wassersports: Vom 23. bis 31. Januar zeigt die boot 2016 Superlative rund um Yachten, Taucher, Funsport oder Angelsport. „360 Grad Wassersport erleben“ lautet das Motto, das auch für hartgesottene Landratten Interessantes zu bieten haben wird. Bevor wir die Pforten öffnen, haben wir schon einmal einen Blick auf die Highlights geworfen und geben Tipps, wie der Messebesuch ein voller Erfolg wird. Außerdem haben wir Petros Michelidakis, dem zukünftigen Director der boot, drei kurze Fragen gestellt.

Schweißtreibend ist die Arbeit für die Logistiker, bereits lange bevor die ersten Messegäste sich auf den Weg zu uns nach Düsseldorf machen. Denn was wäre auch eine Wassersportmesse ohne große Yachten, Motorboote und andere Schätze in unseren Ausstellungshallen? Im vergangenen Jahr haben wir bereits vorgestellt, wie unser „Big Willi“ die millionenschweren Ausstellungsstücke sicher aus dem Rhein bringt. Düsseldorf, DEU, 08.01.2016. Eine spannende Fahrt über den Rhein von Rotterdam bis nach Düsseldorf hat das Ponton, auf dem sieben Schiffe reisen, hinter sich: inholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]In diesem Jahr waren unsere Kollegen auch wieder ganz nah dran, als sieben Boote an der Bootsrampe „Messe Düsseldorf“ ankamen. Sanft gebettet auf Pontons erreichten uns die Luxusliner aus Rotterdam und wurden anschließend auf Tieflader in ihr neues Zuhause (zumindest für diese Laufzeit) gebracht.
Mit dabei auch die größte Yacht, die dieses Jahr auf der boot zu sehen sein wird: Princess 30M. Ausgestattet mit allerlei Annehmlichkeiten wie einem ausklappbaren Balkon oder einem Whirlpool, zeigt die 30 Meter-Luxusyacht, wie königlich man auf den Meeren unterwegs sein kann.


Groß. Größer. boot 2016.

Aber nicht nur die Luxusyachten haben einen festen Platz in unseren Messehallen: Über 1.800 Boote und Yachten machen einen Besuch der boot zu einem einmaligen Erlebnis. Allein neun Messehallen widmen sich großen und kleinen Wasserfahrzeugen in allen erdenklichen Klassen. Doch nicht nur die Ausstellungsstücke werden für die Besucher wieder ein echter Hingucker: In 20 Themen- und Erlebniswelten können verschiedenste Wassersportarten direkt ausprobiert, Zubehör getestet, Stars der Szene getroffen oder der nächste Urlaub am, auf oder unter Wasser gebucht werden. Diese Kombination aus Fachausstellung und Mitmach-Event macht die boot einzigartig in der Messewelt.

Um einen kleinen Einblick in die vielfältigen Action-Sportarten zu geben, haben wir uns vergangenes Jahr ins kühle Nass gewagt. Den Videobeweis gibt es hier:

Eine Weltreise in Düsseldorf

Die internationale Ausrichtung der boot ist ein weiteres Highlight der Laufzeit. Knapp 50 % aller Aussteller kommen in diesem Jahr aus dem Ausland und zeigen exklusiv in Düsseldorf, auf welche Trends, Neuheiten und Produkte wir uns 2016 freuen können. Aussteller aus den traditionellen Wassersportnationen Niederlande, Italien, Frankreich und Großbritannien werden erstmals auch Konkurrenz aus exotischen Gefilden erhalten. Alle „Eastern Caribbean States“ nehmen an unserer Messe teil und zeigen aufregende Destinationen wie Anguilla, Grenada oder Martinique. Nicht ganz so fern liegt der Geburtsort des zukünftigen Directors der boot, Petros Michelidakis. Der gebürtige Grieche hat uns in einem kurzen Interview drei Fragen exklusiv für den Blog beantwortet:

Warum sollten unsere Leser die boot Düsseldorf auf keinen Fall verpassen?
Weil die boot Freude produziert!Petros
Tauchen, Angeln, Segeln – wofür schlägt das Herz am meisten?
Segeln! ABER ich plane diesen Sommer einen Tauchschein zu machen.
Nach dieser Laufzeit wirst Du die boot als Projektleiter übernehmen – was sind Deine Ziele? Den erfolgreichen Weg weiter zu gehen und die Bedürfnisse des Marktes zu erkennen und auf die boot zu spiegeln.

Um Euch einen stressfreien und spannenden Messebesuch zu ermöglichen, haben wir hier einige Tipps für die boot 2016:

    – Sichert Euch bereits bequem von zuhause aus ein eTicket.
    – Vorbereitung ist der halbe Messebesuch: Informiert Euch am besten schon vorab darüber, wo welche Aussteller zu finden sind. Einen detaillierten Lageplan gibt es hier.
    – Die Messe Düsseldorf ist hervorragend an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen. Nutzt die Straßenbahn-Linien U78 und U79 oder den Bus 722, um stressfrei an- und abzureisen. Übrigens: Mit dem Messeticket ist die Fahrt kostenlos.
    – Wer mit dem eigenen Wohnmobil oder Caravan anreisen möchte, hat die Möglichkeit auf unserem Messeparkplatz P1 gegen eine geringe Gebühr einen Stellplatz zu mieten.
    – Die boot ist nicht nur am Wochenenende für Euch da – auch unter der Woche haben wir täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und die Wartezeiten bei den Mitmachaktionen sind dann vielleicht etwas kürzer 😉
    – Und nicht vergessen: Bequeme Kleidung, die am besten auch nass werden darf, ist genau richtig für Euren Messebesuch.
Nina Wellbrock
Nina Wellbrock
Senior Social Media Managerin bei der Messe Düsseldorf GmbH. Und sonst? Leidenschaft für Kommunikation, Konzerte und Sport (Fußball/Tennis).
Verwandte Beiträge
Hochzeitspaar
INTERBRIDE 2015: Die romantischsten Spots in der Messestadt
drupa 2016
Touch the future: Auf der drupa 2016 schnupperte die Druckindustrie Zukunftsluft
Eingang
Ein Stück Mexiko bei der Messe Düsseldorf
IMG_1207
Gut geschult mit der Messe Düsseldorf
3 Kommentare
  • Ich fand die Boot 2016 auf wirklich Klasse. Ich habe mich auch vor Ort von der Princess30m beeindrucken lassen. Was für ein Luxus.
    Ich habe auch schöne Tauchuhren entdeckt, was mich allerdings wundert, dass nicht noch mehr Uhrenanbieter auf der Messe anwesend sind. Ich bin durch ein Gespräch auf der Messe auf eine wirklich tolle Uhr aufmerksam geworden. Allerdings nicht durch einen Aussteller sondern durch einen Besucher und habe mich nun für die Casio G-Shock Gulfmaster zum Kauf entschlossen http://www.g-shock.eu/de/uhren/premium/gulfmaster/
    Eine großartige Uhr und ich denke, dass es für einige Uhrenhersteller auch eine gute Marketingmöflichkeit wäre auf der nächsten Boot2017.

  • Hallo,

    erstmal danke für so ein nettes Video die mich sehr beeindruckt hat.
    I

  • Danke für die Infos. Das Video mit dem Transport ist beeindruckend. Werde auch dieses Jahr wieder vorbeischauen. Auch wenn es für die große Yacht noch nicht reicht, kann man staunen und kleinere Boote und Sachen zum Thema Funsport gibt es ja auch.

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
URL

займ на карту без проверок