Die neue Messe Süd aus der Luft
CorporateStadt Düsseldorf

Eingang Süd: Das neue Wahrzeichen nimmt Gestalt an

Während es in unseren Messehallen in den letzten Wochen wegen der weltweiten Corona-Pandemie leider deutlich stiller war als gewöhnlich, sind die Arbeiten auf unserer Baustelle für den neuen Eingang Süd weiter vorangeschritten. Es ist nicht zu übersehen: Das neue Wahrzeichen der Messe Düsseldorf nimmt immer mehr Gestalt an und befindet sich auf der Zielgeraden.

Düsen für das Fontänenfeld und Haltestelle vor dem Eingang Süd

Unten am Boden liefen die letzten Arbeiten am Vorplatz: Da wurde gepflastert, es wurden Schilder und Poller aufgestellt und Haltestellen gebaut. Gleichzeitig wurden die Voraussetzungen für besondere Elemente wie das Fontänenfeld oder das Fahnenmeer geschaffen, also Halterungen und Düsen installiert und die Sockel für unsere Lichtbänke gesetzt.

Besonders spannend wird es, wenn man die Blickrichtung ändert und den Kopf in den Nacken legt. Denn das Highlight unseres neuen Eingangs befindet sich in luftigen 20 Metern Höhe. Dort wird fleißig an der Bespannung des Vordachs gearbeitet, die inzwischen fast abgeschlossen ist. Insgesamt 94 rautenförmige Elemente mit fischbauchartigem Hohlraum hat das Dach, die einzeln von oben mit wasserdichten PTFE-Glasfasergewebe und von unten mit einem transluzenten, PVC-beschichteten Polyestergewebe bespannt werden. Die Herstellung dieses besonderen Glasfasergewebes haben wir Euch im letzten Jahr schon gezeigt. Jetzt war unser Team gemeinsam mit unserem Kollegen und Architekten Heiner Roters auf dem Dach, um Euch auch die Bespannungsarbeiten aus der Nähe zeigen zu können.

Die einzelnen Gewebestücke, die im Film noch leicht gelblich aussehen, bleichen in der Sonne sehr schnell aus und vereinen sich am Ende zu insgesamt 5.500 Quadratmetern spektakulärer lichtdurchlässiger Fläche. Das insgesamt 7.800 Quadratmeter große Vordach ist auch aus der Luft bestens zu erkennen, besonders, wenn es dank der LED-Lichtleisten zwischen den Rauten im Dunkeln illuminiert wird. Noch spektakulärer ist der Beleuchtungseffekt allerdings vom Boden aus, weil das Dach von unten zusätzlich passend zur Farbe der gerade laufenden Messe angestrahlt werden kann. Auf diesen Anblick freuen wir uns schon ganz besonders.

Und Ihr? In welcher Farbe würdet Ihr unser Dach gerne sehen?

2 Kommentare

  1. Das Vordach würde ich zu Fortuna-Heimspielen gerne mal in Rot-Weiß sehen. Und in Rot-Gelb würde ich das Vordach gerne sehen wenn die DEG ihre Heimspiele hat.

Hinterlasse eine Antwort

Andrea Eppert
Senior Managerin Corporate Communications bei der Messe Düsseldorf GmbH. Kommunikationsfreak, Leseratte, Pferde- und Nähfan.