WellCome_1680x298

Eine Traumtour verbindet Düsseldorf und Peking: Auf dem Landweg ins Reich der Mitte zur All in CARAVANING

Noch knapp drei Wochen, bis sich endlich die Tore zum CARAVAN SALON öffnen! Ein Highlight auf der weltgrößten Messe für Reisemobile und Caravans ist das Traumtouren-Kino. Gezeigt wird unter anderem der Film „Düsseldorf – Peking. Auf dem Landweg ins Reich der Mitte“. Hört sich schon spannend an, aber worum geht es da eigentlich? Ganz einfach: Am 18. April sind 20 Reisemobile von unserem Messe-Gelände gerollt, um sich auf den Weg gen Osten zu machen. Ziel der Reisenden war es, pünktlich zur All in CARAVANING, der „kleinen Schwester“ des CARAVAN SALON, am 23. Juni in Peking zu sein. Wir haben eine kleine Kostprobe von ihren Erlebnissen.

Voll motiviert in die erste Etappe

Unter den 39 Teilnehmern war der Caravaning-Pionier Kostya Abert, auch bekannt aus dem Traumtouren-Kino. Seine Aufgabe als Reiseleiter hat er mit Bravour erledigt, auch wenn er seine Truppe zu Beginn noch nicht ganz im Griff hatte. 😉 Einer der Traumtourer war etwas, sagen wir mal, übermotiviert. Statt den erlaubten 90 km/h, zeigte der Tacho in Warschau 105 an. Den Polizisten hat es gefreut: Er überreichte das Knöllchen und bekam ein kleines Erinnerungsfoto. Wann hält man schon mal jemanden an, der von Düsseldorf nach Peking fährt? Nach spektakulären Landschaften und reichlich russischer Gastfreundschaft kam es kurz vor Wolgograd zu einer ganz besonderen Begegnung: Unser Globetrotter Kostya trifft den Marathonläufer Kai Markus! Der ist mal eben zu Fuß nach Shanghai unterwegs. Respekt!

Land unter am Kaspischen Meer

Im Laufe der Reise entdeckten unsere Abenteurer Feuerwehrmänner auf Motorrädern und versenkten ihre Fahrzeuge im Kaspischen Meer. Na gut, nicht ganz. Die Reisemobile wurden im Trockenen abgestellt und waren leider am nächsten Morgen umspült von Wasser. Nun war Teamgeist gefragt!! Ganz nach dem Motto „Alle für einen und einer für alle“ zogen die Allrad-Wohnmobile ihre Mitstreiter aus dem Schlamassel  und es konnte weitergehen. Allerdings nicht irgendwie, sondern mit einer ausgiebigen Sause. Kostya feierte seinen 50. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

Wie praktisch doch ein Wohnmobil ist

Unterwegs wurde noch mit platten Reifen gekämpft, ein schneebedeckter Gipfel bezwungen und heftigen Unwettern getrotzt. Die Gruppe rund um Kostya hatte allerdings auf der Gebirgsstraße Richtung Bischkek doch etwas mehr mit einem Sturm zu kämpfen. Dank einer Schlamm- und Geröllzunge steckte das Team 14 Stunden im Gebirge fest! Einmal mehr hat sich gezeigt, wie praktisch eine mobile Unterkunft ist. 😉

Danach konnten auf dem Weg nach Peking noch Yak-Herden und Kamel-Karawanen bestaunt werden. Auf dem Endspurt fuhren die Abenteurer auf den Spuren der Seidenstraße und waren auf fast 4.000 Meter Höhe unterwegs.

Sieben Wochen voller unvergesslicher Eindrücke

15.000 Kilometer später haben sie es geschafft! Alle Traumtourer sind pünktlich zur All in CARAVANING in Peking angekommen, von der wir im Video einige Impressionen zusammengestellt haben:

Die ausführlichen Reiseberichte findet ihr hier und die beeindruckenden Bilder dürft ihr euch auf dem CARAVAN SALON vom 26. August bis 03. September im Traumtouren-Kino hier bei der Messe Düsseldorf nicht entgehen lassen.

Habt ihr spannende Geschichten von euren Touren mit dem Wohnmobil zu erzählen? Wir sind gespannt!

Redaktionsteam
Redaktionsteam
Unser erweitertes Redaktionsteam, das uns kreativ unterstützt: Christiane Hermann, Louisa Kloss und Melanie Mann (v.l.n.r).
Verwandte Beiträge
♥ Blogging is beautiful – ein besonders schönes Blogger-Event ♥
„Elektronische Musik aus Düsseldorf ist mehr als bloße Nostalgie…“
Happy Birthday! Düsseldorf Congress Sport & Event wird 20! Tage der offenen Tür und tolle Mitmach-Aktionen im Jubiläumsjahr
Gewinnspiel: Wir suchen unser drupa-Dream-Team in 3D!

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
URL