WellCome_1680x298
Tor 23

Was Adventskalender und Messegelände gemeinsam haben

Es ist fast Anfang Dezember und die Adventskalender stehen bereit. Nicht nur Kinderaugen leuchten, wenn sich endlich das nächste „Törchen“ öffnet. Auch auf unserem Messegelände spielen Tore – ganzjährig statt nur in der Vorweihnachtszeit – eine wichtige Rolle. Vor allem zu Aufbauzeiten sind diese stark frequentiert, sie sind sozusagen der Zugang zum Messegelände. Wahrscheinlich kennen die meisten der Aussteller, Besucher und Mitarbeiter die großen Einfahrten Tor 1 und Tor 2, doch kennt eigentlich jemand das Tor 23? Nein? Dieses Tor befindet sich zwischen dem Verwaltungshochhaus und der Halle 2. Wir haben uns gefragt- wo befinden sich denn eigentlich die anderen 20 Tore und was hat es mit der Nr. 23 auf sich?

Erste Überlegungen sind einfach: Die Dreiundzwanzig ist die natürliche Zahl zwischen 22 und 24. Sie ist ungerade und eine Primzahl. Im Adventskalender ist es dann nur noch ein „Törchen“ bis Heiligabend. Und dann wird es richtig spannend, denn durch diverse Bücher und Filme (u.a. „23 – Nichts ist so wie es scheint“ aus dem Jahr 1998) wurde die Dreiundzwanzig zu einer geradezu mystischen Zahl. Manifestiert sich die Mystik etwa auch in unserem Messe-Tor 23?

Erklärung liegt in der Geschichte

Nein. Die Erklärungen, die wir aus unserer Abteilung Logistik erhielten sind sehr einleuchtend und klar. Es ist so: Früher (vor knapp 20 Jahren) gab es die „Westeinfahrt“, die „Einfahrt Süd I“ sowie „Süd II“. Nebentore wie das heutige Tor 23, von denen es viele weitere im Gelände gibt, hatten gar keine Bezeichnung. Damit war es immer schwierig, ein bestimmtes Tor zu beschreiben: Beispiel: „…das Tor rechts von CCD.Ost…ja zu den Kleingärten hin…nein, das andere da, eins weiter rechts…“. Für die Kommunikation mit unseren Kunden galt dies umso mehr, da sie meistens keinerlei Bezug zu einer Himmelsrichtung haben, wenn sie hier sind.

Tor 23

Um die Haupteinfahrt zu betonen – der ganze Verkehr für den Auf- und Abbau soll ja möglichst direkt von der Autobahn zum heutigen Tor 1 fahren (damals die „Westeinfahrt“) – bekam diese Einfahrt eben die Nummer „1“. Tor 2 ist denn die zweite Einfahrt in das Gelände, gelegen neben unserem Verwaltungsgebäude. Die Zufahrt zum Parkhaus ist übrigens das Tor 3 während das Tor 4 die Vorfahrt Ost meint. So geht es weiter um das ganze Gelände herum. Tore, die keine Dauernutzung haben und nur Nebentore sind, bekamen eine Bezeichnung bezogen auf das nächstgelegene Haupttor. Damit ist die Einfahrt in die Fläche hinter den Hallen 1 und 2 das Tor 22, Tor 21 liegt neben dem CCD.Süd, und das Tor 23 befindet sich eben seitlich des Hochhauses, zur Rheinseite gelegen. Theoretisch hätte man auch „Tor 2.3“ sagen können, aber wir haben schon Hallentore, die mit einem „Pünktchen“ definiert sind: Das Tor 2.3 befindet sich somit schon an der Halle 2.

Der Geländeplan gibt einen Überblick, wo die Haupttore 1 und 2 liegen:

Geländeplan Messe Düsseldorf

Die 23 ist also gar nicht so mystisch wie wir zu Anfang dachten. Und jetzt viel Spaß beim Öffnen der Adventskalender-„Törchen“! 😉

Nina Wellbrock
Nina Wellbrock
Senior Social Media Managerin bei der Messe Düsseldorf GmbH. Und sonst? Leidenschaft für Kommunikation, Konzerte und Sport (Fußball/Tennis).
Verwandte Beiträge
Duesseldorf, DEU, 27.01.2013. Die Schauspieler und Hobbytaucher  RenŽe Weibel und Dirk Moritz, bekannt u.a. aus Verbotene Liebe, Rote Rosen und Alarm fuer Cobra 11 am Tauchturm in Halle 3. Vom 19. bis 27. Januar 2013 ist Duesseldorf Treffpunkt der Welt des Yacht- und Wassersports! 1.674 Aussteller aus 63 Laendern sind auf der 44. Ausgabe der boot Duesseldorf vertreten. 17 Messehallen, prall gefuellt mit Premieren, maritimen Ausruestungen und Dienstleistungen, stimmen auf die Wassersportsaison 2013 ein. Ob Segel- oder Motorboote, luxurioese Yachten, Surf-, Tauch- und Angelsportbedarf, Chartertoerns, Ferienziele fuer Wassersportler oder ein weltweit einmaliges Angebot an Ausruestungen und technischem Zubehoer - in Duesseldorf findet jeder Wassersportler, was er braucht. 1.700 Boote und Yachten gehen in Duesseldorf vor Anker. 16 Erlebnis- und Themenwelten wie die Beach World, die Urlaubswelt, das Segel Center oder die World of Paddling laden dazu ein, den faszinierenden Boots- und Wassersport kennen zu lernen, zu neuen Ufern aufzubrechen oder sich Ideen fuer die Freizeit am, auf und unter Wasser zu holen. | Duesseldorf invites yachting and watersports enthusiasts from all corners of the globe to the worlds No. 1 event for the industry - boot_Duesseldorf, to be staged from 19 to 27 January 2013. The 44nd boot welcomes 1,674 exhibitors from 63 countries to 17 exhibition halls on the Rhine, heralding the launch of the 2011 watersports season. Covering 213,000 square metres of exhibition space, exhibitors will premiere their innovations as well as showcase their latest goods and maritime services. Whether its sailing boats or motorboats, luxury yachts, surfing, diving or angling equipment, chartered cruises, holiday destinations for watersports enthusiasts or the worlds most comprehensive range of equipment and technical accessories - in Duesseldorf, every watersports aficionado will find just what he or she is looking for. In addition, 16 theme and experience worlds offer information, sports, entertainment and a chance to join in the fun for beginners and professionals alike. Foto: Messe Duesseldorf / constanze tillmann, exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D_40474 D u e s s e l d o r f, www.messe_duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e Nutzung des Bildes ist nur fuer journalistische Berichterstattung, bei vollstaendiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann) und Beleg moeglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Persoenlichkeits_, Eigentums_, Kunst_ oder Markenrechte eingeraeumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt _ Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]
boot 2016: Meer erleben
13850934573_69eee5a40b_k
Videostele im Eingang Nord – Service in XXL-Hightech-Format
klimaanlage_1_small
Hinter den Kulissen: Wie wir für frische Temperaturen in den Messehallen sorgen
glasstec 2016: „Düsseldorf ist die Metropole moderner Glas-Architektur“
2 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
URL

займ на карту без проверок