WellCome_1680x298

Handel, Retailing, E-Commerce: EuroCIS 2015

Digitale Elemente im Shop, iBeacons und mehr bahnbrechende Produkte denn je: All das präsentiert die EuroCIS, Europas führende Technologiefachmesse für den Handel, zurzeit auf dem Messegelände in Düsseldorf. Für den besseren Überblick gibt es von PlanetRetail durchgeführte Touren für die Besucher der Messe. An so einer „Guided Innovation Tour“ hat unser Blogteam am ersten Laufzeittag teilgenommen: Wir stellen eine von PlanetRetail getroffene Auswahl der Innovationen auf der EuroCIS 2015 vor.

impuls Store Manager

Microsoft

Bei der ersten Station des Messerundgangs wurde gezeigt, dass der impuls Store Manager eine Plattform zur Messung und Analyse von Bewegungsabläufen und Kundenströmen innerhalb von geschlossenen Räumen (z.B. Stores) auf Basis von Microsoft KINECT Daten ist. Was bedeutet das genau? Das Prinzip „Kinect“ kennen wir also nicht nur, wenn wir mit der Xbox spielen. Auch im Handel spielt das Prinzip eine Rolle. Steht der Kunde im Geschäft, kann die Technik aufzeichnen, wie er sich vorm Regal bewegt und welche Produkte ihn ansprechen.

Phizzard GmbH

DSC_0121

Phizzard digitalisiert den stationären Schuh- und Modehandel“, erklärt ein Mitarbeiter des Ausstellers Phizzard. Direkt in der Umkleidekabine hat der Kunde durch die Lösung von Phizzard die Möglichkeit, Produkte auszuwählen und diese zur Umkleide bringen zu lassen. Somit überträgt Phizzard die analytischen Methoden aus dem Onlinehandel in den stationären Bereich.

MetraLabs GmbH

DSC_0127

Von einem Robotor wurden wir am Stand der Firma MetraLabs GmbH begrüßt. Dieser kann unterschiedliche Aufgaben erfüllen – hier stand der Scanvorgang von Waren bzw. deren Label im Vordergrund. Der mobile Servicerobotor für Inventur und zum Lokalisieren von Artikeln heißt übrigens Tory.

Selitera AB

DSC_0129

Aus Stockholm nach Düsseldorf gereist ist die Firma Selitera AB. Das schwedische Start-Up setzt ganz auf die mobile Nutzung der Kunden – via Smartphone und passender App können Produkte wie mit einer Fernbedienung auf einem Monitor verglichen, kommentiert und geteilt werden.

Proxible

DSC_0131

Auf Schaufenster, die durch Geräusche emotionalisieren und einen Robotor, der für den Kunden vor Ort im Laden einkauft setzt die Firma Proxible aus den Niederlanden.

ameria

DSC_0143

Bleiben wir bei den Schaufenstern: Es kann auch passieren, dass dort jemand klopft, wenn wir vorbeilaufen. So unter anderem bei einer E-Plus/BASE Kampagne, die mit Hilfe von ameria umgesetzt worden ist. Läuft der Kunde am Schaufenster vorbei, klopft Anna, die virtuelle Figur, die auf dem Schaufenster erscheint, an die Scheibe. Auf der gesamten Fläche können dann Produkte angezeigt werden und der Kunde steuert von außen, ähnlich zu dem Kinect-Prinzip, die Informationen die angezeigt werden.

mifitto GmbH

DSC_0152

Nie wieder die falsche Schuhgröße gibt es mit dem Angebot von mifitto. Die Multichannel-Lösung ermöglicht es dem Kunden, im Laden seine Schuhgröße ermitteln zu lassen und außerdem online immer die perfekte Beratung zu erhalten. Vorbei die Zeiten, in denen 2-3 Paar bestellt werden mussten!

Scala BV

DSC_0156

Den Kaffee schon vom Sofa aus bestellen und kurze Zeit später automatisch im Laden serviert bekommen? Laut Scala, einem Anbieter aus den Niederlanden, kein Problem. Bluetooth und iBeacons sorgen dafür, dass die Bestellung beim Anbieter landet, sobald sich der Kunde in der Nähe des Geschäfts befindet. Erst dann wird auch die Bestellung übers Smartphone via Bluetooth versendet.

LANCOM Systems GmbH

DSC_0159

LANCOM integriert die Ansteuerung funkgesteuerter ePaper Displays in WLAN-Infrastrukturen. Ob als digitale Raumbeschilderung, Preisauszeichnung oder Menükarte, mit den LANCOM Wireless ePaper Displays bietet das Unternehmen eine all-in-one Lösung.

ShopperTrak

DSC_0160

Die Firma ShopperTrak liefert Filialisten und Mall-Betreibern Analysen im Eingangs- und Innenbereich sowie Performance-Auswertungen. Nicht nur die Kundenfrequenz, sondern auch das Kundenverhalten stehen bei ShopperTrak im Fokus.

wirecard

DSC_0164

Digitale Zahlung ist ein weiteres Innovationsthema auf der EuroCIS 2015. wirecard vereinfacht mit seinen Produkten die Bezahlung und bietet dadurch einen kontaklosen Bezahlvorgang für Handel und Kunden.

Insgesamt 90 Minuten dauert die Guided Tour auf der EuroCIS und steht allen Besuchern zur Verfügung. Um vorherige Anmeldung wird via RT@planetretail.net gebeten. Wir fanden die Tour auf jeden Fall äußerst interessant und wünschen allen Teilnehmern noch viele spannende Themen!

Nina Wellbrock
Nina Wellbrock
Senior Social Media Managerin bei der Messe Düsseldorf GmbH. Und sonst? Leidenschaft für Kommunikation, Konzerte und Sport (Fußball/Tennis).
Verwandte Beiträge
Videostele im Eingang Nord – Service in XXL-Hightech-Format
Messewirtschaft feiert Global Exhibitions Day
Ein Tag in Fernost: 14. Auflage des Japan-Tag Düsseldorf/NRW
Der Hallenmeister – Berater, Blitzableiter & Wegweiser
3 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
URL