WellCome_1680x298

Goodbye 2014 – ein persönlicher Jahresrückblick

Das Messejahr 2014 geht vorüber, und was für eines es war: Von den Weltleitmessen boot, über die interpack, in dessen Rahmen auch der save FOOD Kongress abgehalten wurde, bis hin zur ProWein, bei der sich 4.830 Aussteller aus 47 Ländern und mehr als 48.000 internationale Fachbesucher in der Metropole am Rhein einfanden. Für jeden war wieder etwas dabei bei den insgesamt über 50 Veranstaltungen bei der Messe Düsseldorf – jede einzelne verbunden mit vielen Höhepunkten und besonderen Momenten. Doch was waren die persönlichen Highlights der Mitarbeiter der Messe Düsseldorf? Woran werden sie sich auch über den Jahreswechsel hinaus besonders erinnern? Wir haben nachgefragt.

Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung:

„Mein persönliches Highlight 2014 war der Segeltörn mit der Hoffnungsflotte für Kinder in Not während der Travemünder Woche. Der Verein sunshine4kids hat damit ein Projekt realisiert, das schwer belasteten und traumatisierten Kindern Lebensfreude zurückgibt und ihnen hilft, neue Kraft für den Alltag zu schöpfen. Ich war lange nicht so gerührt, so nachdenklich und so glücklich zugleich, lachende Gesichter zu sehen. Gemeinsam mit Daniela Schadt, der Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, hatte ich in diesem Jahr die Schirmherrschaft. Ich freue mich schon auf den Törn im nächsten Jahr – als Botschafter unserer boot.“

WD Hoffnungsflotte

Julia Kuntze-Braun, im Team für Sonderveranstaltungen:

„Mein Highlight in diesem Jahr war die Organisation des Deutschen Hauses in Sotschi, denn wenn die ganze Welt zuschaut, will man eine gute Figur machen. Seit den Olympischen Spielen 2000 in Sydney hat die Messe Düsseldorf im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes die Verantwortung für das Deutsche Haus übernommen. Ich hatte dort meinen ganz persönlichen olympischen Moment. Aufgeregt haben wir uns auf den Weg nach Sotschi gemacht. Bei all der Planung und Koordination weiß man am Ende natürlich trotzdem nie, ob denn auch alles klappen wird. Da ist dann auch Lampenfieber dabei, bevor man am Ort ankommt. Als wir dann in Russland gelandet sind und uns ein riesiges Team an Volunteers, also freiwilligen Helfern, herzlich begrüßt hat, das war schon toll. In dem Moment wussten wir: Zusammen schaffen wir das!“

Volunteer

John Frenken, Abteilung Betriebstechnik:

„Gemeinsam mit Abteilungsleiter Alexander Kirschbaum stelle ich jedes Jahr eine Fahrradtour für das Team auf die Beine. Für mich ist das einfach ein Jahreshighlight, auch wenn es fast immer regnet. Anfang des Jahres kommen meist schon die ersten Anfragen, wohin wir dieses Jahr wohl radeln, dabei geht es meist in meine Heimat, nach Holland. Viele fühlen sich dort wie im Urlaub und das freut mich natürlich. Dieses Jahr haben wir uns in Brüggen getroffen und erst einmal ausgiebig gefrühstückt. Im Anschluss ging die Tour dann richtig los – mit dem eigenen Drahtesel, Mietfahrrädern oder E-Bikes durch Wälder und über Felder. Auch mit der Fähre sind wir gefahren. Insgesamt haben wir bestimmt 40 bis 50 km zurückgelegt und uns dabei nicht vom Regen abhalten lassen. Es ist einfach schön, die Kolleginnen und Kollegen auch mal abseits vom Job zu treffen, so lernt man sich besser kennen und startet dann wieder mit einem aufgeladenen Akku frisch in den Messetrubel.“

Gruppenfoto Fahrradtour

Was waren Ihre persönlichen Messehighlights? Teilen Sie uns Ihre Meinung als Kommentar unter diesem Beitrag mit und gewinnen Sie zwei Tickets für die Messe boot im Januar 2015. Einfach einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen, Einsendeschluss ist der 15.Januar 2015. Die Gewinner werden von uns per E-Mail benachrichtigt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Messe Düsseldorf sind vom Gewinnspiel leider ausgeschlossen, hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.

Nina Wellbrock
Nina Wellbrock
Senior Social Media Managerin bei der Messe Düsseldorf GmbH. Und sonst? Leidenschaft für Kommunikation, Konzerte und Sport (Fußball/Tennis).
Verwandte Beiträge
Mit Sicherheit zum Erfolg – unsere Sicherheitsinspektoren im Porträt
Why we „Love a fair“: Andreas und Nikolaos aus der Veranstaltungstechnik
Feiertagsgrüße aus aller Welt – Teil II
Karneval in Düsseldorf – traumhaft jeck!
2 Kommentare
  • Mein Hightlight war die Tourismusmesse in Berlin.Da habe ich zwar kein Auto gewonnen, aber eine Wellnessreise für 2 Personen nach Sri Lanka. Von den Erlebnissen dort zehren wir immer noch. Einfach traumhaft war das…

  • Die Hoffnungsflotte für Kinder in Not finde ich ein super Projekt. Schön zu lesen, dass solche Projekte so eine tolle Unterstützung erhalten.

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
URL